DIE DRITTEN ZÄHNE

ZAHNPROTHETIK

Es gibt mehrere Gründe, weshalb die Permanentzähne nicht immer so lange durchhalten als wir. Es kann sich um eine bakterielle Infektion handeln, die wir zu lange ignorierten, es kann auch eine „Nebenwirkung“ anderer Veränderung im Körper sein, oder es kann nur eine Verkettung unglücklicher Umstände auf dem Arbeitsplatz, beim Sport oder sonst wo sein. Die Leere in Ihrem Mund können wir wieder ausfüllen. Eins, zwei, drei, vier, und das Lächeln ist wieder hier!

Abhängig davon, wie radikal die Veränderungen sind, die Sie in Ihrem Mund brauchen, haben wir die Lösungen, die fehlenden Permanentzähne zu ersetzen – einen, einige oder das ganze Gebiss.

Kronen und Brücken

KRONE

Wenn es zu wenig Zahn gibt, um eine angemessene Füllung oder Inlay/Onlay zu machen, müssen wir eine Krone machen. Wir fertigen verschieden Typen von Kronen an, die Auswahl hängt von Material und ästhetischen Wünschen ab.

Verblendmetallkeramikkrone ist ziemlich qualitätsvolle Lösung. Das Metallgerüst wird mit Keramik verblendet, so dass der Zahn „ganz weiß“ ist.

Zirkonkeramikkrone: das Zirkongerüst, das auch weiß ist, wird mit Keramik verblendet, so dass keine dunklen Ränder beim Zahnfleisch sichtbar sind.

Vollkeramikkrone ist am meisten ästhetisch und gibt ein natürliches Zahnaussehen.

Zirkonkeramikkrone und Vollkeramikkrone werden mit CAD-CAM Technologie (Computer bearbeiteter Abdruck und CNC Fräsen) gemacht, damit die Kronen perfekt passen.

BRÜCKEN

Wenn ein ganzer Zahn fehlt, kann die Leere mit einer Brücke ausgefüllt werden. Die Nebenzähne werden geschliffen und eine Brücke wir an sie gesetzt. Wenn man die Nebenzähne nicht schleifen möchte, entscheidet man sich für ein Implantat.

Herausnehmbarer Zahnersatz

zahn_proteza

TEILPROTHESE

Wenn wir nur noch einige Zähne im Mund haben, und die zu wenig sind, um Brücken zu machen, entscheiden wir uns für eine Kombination von festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz.

Eine Übergangsprothese benutzt der Patient während die neue Prothese gemacht wird oder bei Wundabheilung nach einer Zahnextration.

Modellguss-Teilprothese (Wizilprothese) ist eine Prothese mit Metallgerüst, die Demoformations- und Rissbeständig sind.

Die Prothese fühlt sich angenehm an, ist aber ästhetisch nicht die Beste, denn man kann das Metallgerüst sehen, mit dem die Prothese auf die Nebenzähne befestigt ist.

Kompizierte modellguss-Teilprothese (komplizierte Wizilprothese) ist eine Prothese mit Drücker (ce-ka, vario attachment, Teleskopkrone, Dolder-Steg, andere Verankerselemente). Das sind hochästhetische Lösungen, denn man kann kein Metallgerüst sehen, und die Prothesen fühlen sich angenehm an, sind sehr stabil und reißen kaum.

TOTALPROTHESE

Unter einer Totalprothese versteht man in der Zahnmedizin den Ersatz aller Zähne eine Kiefers durch herausnehmbaren Zahnersatz, der aus einer Kunststoffbasis und den darauf befestigten künstlichen Zähnen besteht. Die Totalprothese findet durch Unterdruck, Adhäsion- und Kohäsionskräfte ihren Halt am Kiefer. Ihre Mangel sind vor allem häufige Bruche und manchmal klebt sie nicht so gut im Mund. Alle paar Jahre soll man die Prothesen unterlegen, weil sich der Kiefer resorbiert oder schmilzt. Die Prothese lockert sich und fällt häufig aus.

IMPLANTATGESTUZTE PROTHESE

Weil die Patienten bei ihren Prothesen bemerken, dass sie wackeln oder nicht so fest sitzen, entscheiden sie sich heutzutage für implantatgestützte Prothese. Ein zusätzlicher Vorteil der Implantate ist, dass die Nebenzähne nicht geschliffen werden müssen. Der Chirurg setzt die Implantate ein, und auf die setzt man Kronen und Prothesen. Die Implantate verbessern deutlich die Lebensqualität der Patienten, die jetzt keine Sorgen mehr haben, dass die Prothese rausfällt.

Implantate

zahn_implantat

Implantate sind zurzeit die modernste Lösung für einen ausgefallenen Zahn, eine zahnlose Reihe oder eine komplette Zahnlosigkeit zu ersetzen. Es handelt sich um ein Implantat aus Titan, den der Chirurg in den Kiefer ein befestigt. Nachdem der Implantat mit dem Knochen zusammenwächst (ca. 6 Monate), macht der Zahnarzt darüber eine Krone, Brücke oder Prothese.

Die Kronen auf den Implantaten sind eine ideale Lösung für einen fehlenden Zahn, weil wir die Nebenzähne nicht schleifen brauchen und sie werden nicht beschädigt.

Für eine lange Lebensdauer der Implantate braucht man eine perfekte Mundhygiene und regelmäßige Zahnarztkontrollen. Falls nicht, kann sich das Zahnfleisch entzünden und der Implantat kann rausfallen.