GESUNDE ZÄHNE

GESUNDHEIT DER ZÄHNE

Die Bakterien, die sich in einem ungepflegten Mund schnell vermehren, machen sich weiter auf ihren Weg durch den Blutkreislauf und haben so einen freien Weg zu den wichtigsten Organen. So steigt das Risiko für zahlreiche Krankheiten, für die Sie niemals gedacht hätten, dass sie durch eine schlechte Mundpflege verursacht werden.

Mit einer gesunden Ernährung und regelmäßigen und sorgfältige Mundhygiene machen Sie alles in Ihrer Macht, dass Sie Ihre Zähne noch lange behalten.  Und wir sind hier, um all das zu machen, was Sie nicht können.

Karies- und Amalgamentfernung

Eine Kariesentfernung und Ersetzung der alten Amalgamfüllungen (die silbernen) für ästhetischeres und qualitätsvolleres Material ist der Wunsch jedes Patienten, der in die Praxis kommt. Das ermöglicht uns die moderne Stomatologie, und mit der richtigen Arbeitstechnik und der Auswahl des qualitätsvollen Materials bekommen wir hochästhetische Ergebnisse. Zusammen mit richtiger Mundhygiene sind die Ergebnisse langdauernd. Der Zahn kann auf mehrere Weisen versorgt werden, abhängig von der Größe des Defekts und der Wünschen des Patienten.

Wir ersetzen die alten Füllungen mit weißen Füllungen (Compositfüllungen), die wir direkt in der Praxis anfertigen und die farblich zu dem restlichen Zahn passen. Mit einer guten Anfertigung können wir aber auch die Form des Zahnes nachmachen. Die Anfertigung der weißen Füllung passiert mit einer speziellen Technik des Anklebens, bei der der Zahnarzt nur die Karies entfernt, der gesunde Teil des Zahnes bleibt aber unberührt. Wenn die Füllung richtig gemacht ist, reißt der Zahnfloss beim Übergang vom Zahn zur Füllung nicht, und somit bleiben keine Essensreste mehr unter dem Füllungsrand und es gibt keinen unangenehmen Geruch aus dem Mund. Es gibt auch keinen Metallgeschmack und ästhetisch gesehen passt alles.

Falls wir zu wenig Zahn haben, um ihn mit einer Füllung nachmachen zu können, machen wir das mit einer composit oder keramik Inlay oder Onlay. Das ist eine spezielle Füllung, die im Labor gemacht wird, und der Zahnarzt zementiert sie nur in der Praxis. Der Vorteil des Inlays vor der Compositfüllung ist, dass dieser ästhetisch noch vollendeter ist. Spezielle Zemente, die hier benützt werden, geben dem Zahn noch eine bessere Festigkeit und Beständigkeit. In einem Termin können mehrere Zähne gemacht werden.

Und wieso ist eine weiße Füllung besser als die silberne?

Nicht nur, dass der Amalgam nicht unseren ästhetischen Bedürfnisses nicht genügt, sondern rühren sich die silbernen Füllungen in Zeit vom Zahnrand über ihn, das ergibt, dass die Essensreste zwischen dem Zahn bleiben und neue Karies entsteht, sie können aber auch den Zahnfleisch reizen. Die Patienten klagen häufig über den unangenehmen Geruch nach Metall. Die silbernen Füllungen verursachen auch Risse an den Zähnen. Wenn wir eine silberne Füllung machen wollen, müssen wir auch einen großen Teil des gesunden Zahnes entfernen, sonst fällt die Füllung aus. All das passiert bei der weißen Füllung nicht.

Wurzelkanalbehandlung

Manchmal ist die Karies schon so tief, dass sie den Nerv berührt. In diesem Fall ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig. Dafür benutzen wir spezielle Feilen, Spüllungen und Medikamente, damit wir die Bakterien vernichten, die entstanden sind. Am Ende der Behandlung schließen wir den Zahn und überprüfen das Ergebnis der Behandlung mit einem Röntgenbild.

Manchmal verfärbt sich das Zahn nach einer Wurzelkanalbehandlung. In diesem Fall aufhellen wir nur denjenigen Zahn mit speziellem Aufhellungsgel mit hoher Peroxidgehalt. Manchmal müssen wir vorher noch die Wurzelkanalbehandlung wiederholen, weil die vorige Behandlung schlecht war oder die Wurzelkanalfüllung porös ist.

Zahnsteinentfernung

Eine schlechtere Mundhygiene lässt einen leicht raues Gefühl an dem Zahn und einen weicheren Zahnbelag. Schon nach einigen Tagen wird dieser wegen des Speichels und seinen Mineralien kalziniert und in einen harten Zahnbelag (Zahnstein) verändert. Dieser kann nicht zu Hause entfernt werden. Professionelle Zahnsteinentfernung kann nur beim Zahnarzt oder beim Mundhygieniker gemacht werden. In der Praxis entfernt der Zahnarzt mit einem speziellen Ultraschallansatz den weichen und den harten Zahnbelag. Mit einem Pulverstrahlgerät entfernt er auch die Verfärbungen vom Tee, Kaffee oder Zigaretten. Die Zähne werden komplett glatt, und der Belag kann nicht so schnell wieder entstehen. Wir empfehlen, dass sie den Zahnstein mindestens einmal pro Jahr entfernen.

Sorgen wir für gesundes Zahnfleisch!

Wenn Sie den Zahnstein nicht regelmäßig entfernen, kann sich das Zahnfleisch entzünden und fängst an zu bluten – das nennt sich Gingivitis. Achtung! Beim Raucher blutet das Zahnfleisch seltener, denn wegen des Nikotins gibt es eine schlechtere Durchblutung. Aber das Zahnfleisch ist durch den Zahnstein noch mehr geschadet und eine Parodontose entsteht schneller. All das verursacht, dass der Knochen rund um den Zahn fängt an zu schmelzen. Die Folgen, die der Patient spürt, ist dass die Zähne wackeln, die vorderen Zähne bewegen sich nach vorne und auseinander. Manchmal sagen wir, dass sich die Zähne verlängert haben und am Ende fallen sie aus.

Der Abstand, der sich zwischen dem Zahnfleischniveau und dem Knochen bildet, ist eine sogenannte Zahnfleischtasche. In diesen Zahnfleischtaschen halten sich pathogene Bakterien auf, die Parodontose verursachen und es kann auch ein unangenehmer Mundgeruch entstehen. Zur Behandlung solcher Zahnfleischtaschen benötigen Sie eine spezialistische Behandlung.

Es gibt mehrere Gründe für die Parodontose – genetische Prädisposition, schlechte Mundhygiene, das Rauchen, unbehandelter Diabetes, verschiedene schwierige Systemkrankheiten, auch schlechte Füllungen und schlechte Prothetik, die das Zahnfleisch reizen, … Auch wenn wir alle Gründe entfernen, können wir die Parodontose nicht komplett heilen, wir können nur verlangsamen, dass sie nicht so schnell entsteht oder fortschreitet. Natürlich gehört dazu auch regelmäßige Prophylaxe Ihrer Zähne, das heißt die professionelle Zahnsteinentfernung.